Korbball

30 Jahre – und kein Ende

Unsere Korbballabteilung feierte am 8. & 9. Juni 2013 ihr 30-jähriges Bestehen. Was vor 30 Jahren klein begann, hat sich inzwischen zu einem recht kräftigen Zweig unserer DJK Greßthal gemausert. Hier zeigen die verschiedenen Mannschaften aller Altersklassen ihr spielerisches Können und geben Woche für Woche ihr Bestes. Was auch mit ansehnlichen Erfolgen belohnt wurde.

Die Korbballabteilung wurde 1983 unter der Leitung von Rudi Wolf mit einer Jugend-18-Mannschaft (heutige Jugend 19) gegründet. Zwei Jahre später kam die erste Jugend-14-Mannschaft (heutige Jugend 15) hinzu. Es folgten eine Jugend-10-Mannschaft (heutige Jugend 12) und eine Frauenmannschaft. Fast in jeder Spielrunde waren seither diese Mannschaften gemeldet.

Vom 18. bis 21. Juni 1993 wurde das 10jährige Bestehen der Korbballabteilung gefeiert. Die Feierlichkeiten zum 20jährigen Bestehen fanden am 12. Juli 2003 statt. Hier stand ein Korbballturnier auf dem Programm. Anschließend fand ein geselliger Abend mit einem ausführlichen Rückblick auf die Abteilungsgeschichte der letzten zwanzig Jahre statt.

Unsere Korbballmannschaften der DJK Greßthal konnten schon viele Erfolge verbuchen. Unter der langjährigen Leitung von Rudi Wolf wurden insgesamt 34 Meistertitel gewonnen und einige unserer Mannschaften spielten sogar in der zweithöchsten Spielklasse, der Bezirksliga. Auch die Jugend-14-Mannschaft spielte in der Bezirksliga.

Ein weiteres Highlight unserer Abteilung ist das alljährliche Hallenturnier unserer Großgemeinde. Dieses Turnier findet seit dem Jahr 2000 statt und wird von den korbballspielenden Vereinen in der Großgemeinde Wasserlosen zusammen ausgerichtet. Auch hier konnten schon mehrere Titel errungen werden.

Den absoluten Höhenpunkt erreichten wir als "Dorfverein" mit dem Aufstieg unserer Jugend 15 - Mannschaft in die Landesliga. Auch wir müssen immer wieder neue Wege gehen um Jahr für Jahr den Spielbetrieb der Mannschaften zu sichern. Dies ist nicht immer leicht und stellt eine große Herausforderung für alle dar.  Um so erfreulicher ist die sehr gute Zusammenarbeit mit unseren Nachbarvereinen, dem FC Wasserlosen und der DJK Wülfershausen um den Mädchen hier in allen Altersklassen einen Spielbetrieb zu ermöglichen. Der sportliche Erfolg gibt uns recht, diesen Weg weiter zu gehen. Nur gemeinsam werden wir in der Zukunft die noch anstehenden Hürden meistern können.

An dieser Stelle sei allen Helfern, Trainern und Betreuern der Korbballabteilung gedankt, die durch ihre unermüdliche Arbeit die Erfolge der Korbballmannschaften erst möglich machten und machen.

Kerstin Katzenberger
Abteilungsleitung-Korbball